So wirst du zum TikTok Star – das Influencer 1×1 für deine Karriere

Jetzt teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Du bist ein Riesenfan von TikTok, doch deine Videos schaffen es nicht die Masse der Nutzer zu erreichen?

Wer kennt es nicht, man ladet was hoch und bekommt kaum Likes. Das tut dem Ego ganz schön weh. Wir haben daher nun ein paar Tipps für dich, wie du so richtig fame auf TikTok wirst und was es dazu braucht, um eine Reichweite aufzubauen, mit der du zum erfolgreichen Influencer wirst.

1. Sei originell

Es wird kaum vorteilhaft für dich sein, dutzende Videos pro Tag hochzuladen. Gib dir lieber etwas mehr Mühe und habe eigene Ideen, auch wenn es dafür nur 1 Video am Tag oder in der Woche wird. In diesem Fall ist Qualität besser als Quantität. Niemand möchte auf jedem Account dieselben Clips sehen, deswegen ist kopieren ein absolutes No-Go.

2. Benutze Hashtags

Damit meine ich nicht, irgendwelche die dir gerade durch den Kopf gehen. Informiere dich welche gerade im Trend sind und wonach häufig gesucht wird. Es sollte vor allem aber zu dem Clip passen. Es bringt wenig, ein lustiges Video zu posten mit #traurig. Daraus folgt nur, dass du an die falsche Zielgruppe gerätst, die dich weder unterstützen noch dir folgen werden. Verwende stattdessen Hashtags wie #Happy, #funny und Co.

3. Freundlichkeit siegt

Dir gefällt das TikTok eines anderen Nutzers? Dann teile es ihm mit. Er wird sich freuen und dich macht das Ganze viel sympathischer. Hilfst du anderen werden sie dir auch helfen. Herze zu vergeben tut niemanden weh und die Durchführung ist ganz simpel.

4. Hab Spaß daran

Videos drehen, schneiden und bearbeiten, muss dir Spaß machen. Es bringt nichts, wenn du nur halbherzig dabei bist. Du musst dafür brennen! Dann kannst du auch das Feuer in anderen entzünden. Viele, vor allem bereits berühmte Personen verdienen mit dieser App Geld, dennoch ist das der falsche Ansatz, um erfolgreich zu werden. Deine Zuschauer sind nicht dumm und merken es, falls du TikTok nur als Mittel zum Zweck siehst.

5. Entdecken Seite

Wer auf dieser Seite landet, hat es geschafft. Die „Entdecken-Seite“ ist einer der wichtigsten, wenn nicht die wichtigste Seite der App. Dort werden dir Videos vorgeschlagen, die im Moment populär sind. Behalte sie genau im Auge und passe deine Clips dementsprechend an.

6. Challenges

Dafür ist TikTok am meisten bekannt. Selbst Personen, die kein Konto haben, kommen nicht an dem Hype bestimmter Challenges vorbei. Das ist die perfekte Gelegenheit für dich, neue Follower aus den verschiedensten Interessen gebieten zu bekommen. Ein paar Beispiele, um meine Argumentation belegen zu können: In der #ingermanywedontsay Challenge ging es darum, was wir in Deutschland nicht sagen. Da es sich um lustige Clips handelt, wirst du Follower bekommen, die nach lustigen Content Ausschau halten. Bei der #cleansnap Challenge ist es um unsere Umwelt gegangen, wobei TikTok für jeden Clip einen Beitrag für die Umweltschutzorganisation gespendet hat.

7. Mache Duetts

Du hast schon immer davon geträumt, mit deinem Lieblingspromi ein Duett zu singen? Diese Funktion bietet dir die Gelegenheit dazu, eines aufzunehmen. Ein Fandom unterstützt einander, deswegen kannst du dir sich sein über Herzen und Follower von anderen Fangirls und Fanboys der Berühmtheit. Du kannst aber auch mit anderen Nutzern ein Duett aufnehmen.

8. Anpassung ist gefragt

Stell dir vor, dass es Mitte August ist, und die Temperaturen sind in einem hohen Bereich. Du hast ein Clip auf deinem Handy vom letzten Weihnachten gefunden. Nicht nur Schnee befindet sich im Hintergrund, sondern du synchronisierst noch zusätzlich ein Weihnachtslied dazu. Dass du wenig Aufrufe dafür bekommst, ist dir hoffentlich klar. Dein Content ist stets den Jahreszeiten, Feiertagen oder anderen besonderen Ereignissen anzupassen.

Vor allem heißt es aber Geduld haben. Du wirst nicht von einem Tag auf den anderen zur Berühmtheit. Nachhelfen kannst du allerdings, indem du dir unseren Ratgeber durchliest, wie eigentlich der TikTok Algorithmus funktioniert und indem du mit gekauften TikTok Views deine Werte ordentlich pusht.

Wie kann ich auf TikTok Geld verdienen?

Anders als auf YouTube kannst du auf TikTok nicht direkt durch Werbeschaltungen Geld verdienen, denn AdSense kooperiert nicht mit der App. Du musst daher einen Umweg gehen und entweder Affiliate Marketing (Provision für Verkäufe von Produkten) betreiben oder die direkte Zusammenarbeit mit Firmen suchen.

Doch aufgepasst: Für dich gelten hierbei natürlich die geltenden Gesetze. Werbung muss als solche markiert werden, indem du in der Caption eindeutig darauf hinweist. Das Wort „Werbung“ reicht hierfür bereits.

Ähnliche Artikel